2.2 Druckverlust



Kenngröße für den Druckverlust ist der von der fremdüberwachenden Prüfstelle nach DIN 45646* Abschn. 5.6 ermittelte Gesamtdruckverlustkoeffizient. Zwischen gemessenen Werten für verschiedene Kulissenspalten und Kulissenlängen ist der Druckverlustkoeffizient linear zu interpolieren. Der angegebene Druckverlustkoeffizient ist eingehalten, wenn die Abweichung höchstens 15% vom Nennwert zuzüglich zulässiger Messtoleranz gem. DIN 45646* beträgt.